Rückrufbitte



Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Beratung für Angehörige

Insbesondere das soziale Umfeld, wie Partner, Kinder, Eltern, Freunde und Kollegen steht dem Suchtproblem häufig sehr hilflos gegenüber. Die Scham öffentlich darüber zu reden, die Zweifel, ob man sich zu Recht Sorgen macht, die Angst davor, etwas Falsches zu sagen oder die Unsicherheit darüber, wie man einem Süchtigen richtig hilft, lässt einen alleine mit dem Problem. In persönlichen Gesprächen mit erfahrenen Fachkräften der ags bekommt man den nötigen Rückhalt diese schwierige Lebenssituation zu meistern.

  • Wie kann ich als Angehöriger helfen?

  • Welche Hilfen gibt es für Süchtige?

  • Welche Hilfen gibt es für Angehörige?

  • Woran erkenne ich, ob mein Partner, Kind, Freund süchtig ist?

  • Wie verhalte ich mich richtig gegenüber einem Süchtigen?

  • Warum wird jemand süchtig?